„Schummelwerkzeug“ oder Lernwerkzeug?

Schummeln 2.0: Wie gut sind unsere Schulen gerüstet? so lautete der Titel eines Artikels in der Rheinzeitung, der mich ärgerte.

Deshalb habe ich einen Leserbrief geschrieben der -leicht gekürzt- am 25.6.2013 so erschien:

„Geräte sinnvoll einsetzen“

Wie wäre es mit einem Artikel „Lernen 2.0: Wie gut sind unsere Schulen gerüstet“? Tatsächlich sind diese neuen Handys mobile Computer mit unzähligen Funktionen: Taschenrechner, Duden, Enzyklopädie, Wörterbuch, Formelsammlung, Fotoapparat, Diktiergerät usw. Warum werden sie in erster Linie als „Schummelwerkzeuge“ und nicht als Lernwerkzeuge betrachtet? Sind die sich ergebenden Chancen bei sinnvoller Nutzung nicht viel größer als die Gefahren? Wenn die Schüler solche Geräte eh schon besitzen, dann sollten sie ermutigt werden, ihre persönliche Lernumgebung zu erweitern: nicht nur chatten und spielen, sondern auch Vokabeln üben und im Lexikon nachschlagen. Ich halte es für sinnvoll, wenn Schüler erfahren, wie sie solche Geräte auch für den Unterricht und für ihr eigenes lebenslanges Lernen einsetzen können. Dies muss natürlich geregelt geschehen, damit sie lernen, die Geräte verantwortungsvoll effizient und sinnvoll einzusetzen. Im „realen Leben“ ist das Internet als Mittel der Informationsgewinnung und -verteilung schon jetzt nicht mehr wegzudenken, und die Bedeutung mobiler Endgeräte wächst rapide. Hier könnten Schulen technisch-gesellschaftliche Entwicklungen kritisch begleiten und nicht in zehn Jahren merken, dass sich „draußen“ etwas getan hat.

Manfred Koren, Koblenz

P.S.: mein P.S. wurde von der Zeitung gestrichen:

Täuschungsversuche sind laut übergreifender Schulordnung nur in „schweren Fällen“ mit einer Sechs zu bestrafen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s