BYOD & ITG: Medienbildung im Geschichtsunterricht

ITG steht für „Informationstechnische Grundbildung“. Diese kann am Gymnasium integrativ in verschiedenen Fächern erfolgen. Viele Schulen haben freiwillig aber auch in einer Jahrgangsstufe ITG als einstündiges Fach in den Stundenplan integriert. Das war bisher am Eichendorff in der 8. bzw. 7. Klasse der Fall. Angesichts des knappen Personalstands wurden für das heute startende SchulJahr allerdings alle freiwilligen Angebote, darunter dann eben auch ITG, gestrichen.

In Absprache mit der Schulleitung wurde für die BYOD-Klasse eine Sonderregelung gefunden. Davon ausgehend, dass gerade in dieser Klasse neben Klassenleitung und Fachunterricht zusätzlliche Zeit vorhanden sein muss, um auch grundlegende Anwendungsinhalte in der Arbeit mit den mobilen Geräten zu thematisieren.

Als Lösung wurde der in der Klasse 7 eigentlich einstündige Geschichtsunterricht auf zwei Stunden erweitert mit der Vorgabe in der zweiten Stunde Inhalte des ITG-Unterrichts aufzugreifen bzw. integrativ in den Fachunterricht einzubinden. Damit ist für die Klasse eine Art Leitfach für die Arbeit mit den Geräten geschaffen, wobei die übrigen Fächer Teilbereiche des Umgangs und der Arbeit mit digitalen Endgeräten situations- und fachbezogen wie auch als durchgehende Themen aufgreifen werden.

Das Konzept sei hier kurz in Stichworten wiedergegeben. Die Aufstellung zeigt das hohe Potential für praxisorientierte Medienbildung, das im Geschichtsunterricht gegeben ist, sofern entsprechende zeitliche Freiräume gegeben sind. Als gemeinsame Plattform für die Kommunikation, den Austausch von Dokumenten usw. haben wir uns übrigens für das bisher an der Schule nicht verwendete edmodo, besonders auch aufgrund der guten Handhabung über die App für mobile Geräten, entschieden. Wir hoffen, dass die Plattform im Gebrauch ab der nächsten Woche ihren guten Eindruck im Praxistext bestätigt.

ITG integrativ im Geschichtsunterricht: Klassenstufe 7

1. Woche Einführung edmodo / Anmeldungen Schulnetzwerk (Passwörter)

2./3. Woche Ausgabe IWB-Software ActivInspire -> Einführung in Nutzung

Thema Steinzeit: Plakate erstellen mit kleinen Info-Texten -> Dateiformate (.doc, .odt, .pdf) und Formatierung mit einem Textverarbeitungsprogramm

Thema Altes Ägypten: Internetrecherche, Arbeiten mit digitalen Karten wie z.B. Google Maps/Earth, Einführung in das Erstellen digitaler Zeitleisten, Erstellen von Steckbriefen mit einem Textverarbeitungsprogramm (Wiederholung/Vertiefung Formatierung), Online-Filme zur Information nutzen und mit Hilfe eines Notizsystems

Thema Antikes Griechenland: Kurzvorträge Einführung Powerpoint und Prezi, Aufbau und Gestaltung von Präsentationen

Thema Römische Antike oder Mittelalter: Reisegeschwindigkeiten / Entfernungen / Bevölkerungsstatistik -> Einführung Excel

Thema Römische Antike oder Mittelalter: Einführung in Audio- oder Videoarbeit -> Erstellen eines Stadtrundgangs durch das römische/mittelalterliche Koblenz (Vertiefung Arbeit mit digitalen Karten: Anlegen eigener Karten)

Durchgehende Querschnittsaufgaben für alle Fächer, u.a.:  Datenschutz, Gerätesicherheit, Online-Lexika: Nutzung, Vergleich, Beurteilung, Aufbau persönlicher Lernumgebungen (PLE)

Advertisements

Ein Gedanke zu “BYOD & ITG: Medienbildung im Geschichtsunterricht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s